Stabile Michelin-Zahlen – Expandierendes Specialty-Business-Geschäft

Michelin blickt auf stabile Geschäftszahlen zurück. Wie der französische Reifenhersteller schreibt, stieg der Umsatz 2018 um 0,3 Prozent auf jetzt über 22 Milliarden Euro, während das Betriebsergebnis um 1,2 Prozent stieg. Daraus ergibt sich auch ein Wachstum der Umsatzrendite von 12,5 auf jetzt 12,6 Prozent. Besonders deutlich zeigte sich die positive Entwicklung dabei in der Sparte Specialty Business & Related Distribution, wozu etwa das Geschäft mit OTR- und auch mit Motorradreifen zählt. Hier machten Umsatz und Ertrag jeweils einen Satz von über 19 Prozent, woraus sich eine Umsatzrendite in Höhe von 20,6 Prozent errechnet. Dabei rechnet Michelin während der letzten sieben Monate des Geschäftsjahres allerdings den aus Großbritannien stammenden Anbieter von Förderbändern und technischen Gummiartikeln Fenner Plc mit ein, dessesn Jahresumsatz vor der Übernahme im vergangenen Juni durch Michelin bei 745 Millionen Euro lag. ab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.