Aufarbeitungsstopp von klassischen Fuchsfelgen

Ende 2018 wurde das Oberflächentechnik-Werk von Otto Fuchs in Leonberg geschlossen. Das Werk wird durch ein neues Oberflächenzentrum in der Nähe von Meinerzhagen (Sauerland) ersetzt. Momentan werden – laut Informationen auf der Webseite des Unternehmens – alle Räderprogramme an den neuen Standort überführt. Hier soll dann auch die Aufbereitung der klassischen Fuchsfelgen erfolgen. Das Unternehmen hat sich entschlossen, den Aufarbeitungsservice für die Zeit der Inbetriebnahme des neuen Werkes auszusetzen. Die Aufarbeitung der klassischen Fuchsfelgen werde demnach voraussichtlich zum Winter 2019/20 wieder aufgenommen. Weitere Informationen dazu würden ab Sommer auf der Webseite des Unternehmens stehen. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.