Neuer Vipal-Laufstreifen VRT3 kommt bei Kunden gut an

Vipal Rubbers neuer Laufstreifen für die Antriebsachse VRT3 kommt den Aussagen des Herstellers zufolge im Markt gut an. Wie der brasilianische Anbieter von Runderneuerungs- und Reifenreparaturmaterialien mitteilt, habe man im Rahmen von Fahrtests auf europäischen Straßen die Vorzüge des für den Fernverkehr entwickelten und in Köln auf der Tire Cologne vorgestellten Profils nachgewiesen, das gerade auf hochmotorisierten Lkw sein volles Leistungsspektrum abrufen könne. In Zusammenarbeit mit zwei Flotten aus Spanien und Großbritannien habe man für entsprechend runderneuerte Antriebsachsreifen Laufleistungen erzielen können, die den Vergleich mit Neureifen nicht zu scheuen bräuchten, so Vipal Rubber weiter. Vorbereitet worden seien die Tests durch die Vipal-Partner Renovados Muralla aus dem spanischen Ávila und Eco Tyre aus den nordirischen Creeny. Die Runderneuerer haben mit dem Profil VRT3 runderneuerte Antriebsachsreifen produziert und diese für die Test-Lkw Iveco 450 und Scania R440 bereitgestellt. In beiden Tests hätten sie „überragende Ergebnisse“ erzielt, so der brasilianische Anbieter. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.