Starco erweitert seinen Standort in Polen

Starco investiert 1,5 Millionen Euro in seinen Standort in Polen. Als Grund nennt das Unternehmen einen Umsatzanstieg in Polen von 2016 bis 2018 von mehr als 40 Prozent. Im vergangenen Jahr wurden 30 Prozent mehr Kompletträder verkauft. „Es mangelt an Kapazitäten, um die steigende Nachfrage polnischer OEM-Kunden zu decken“, heißt es in einer Mitteilung.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.