Rallye Dakar: Team De Rooy und Reifenpartner Goodyear auf dem Siegertreppchen

Die Offroad-ORD-Reifen von Goodyear haben den ultimativen Härtetest, die Rallye Dakar, auch dieses Jahr mit Bravour bestanden. Alle vier „Iveco Powerstar“ des Teams De Rooy sind auf den Serienreifen von Goodyear in der Größe 375/90 R 22.5 unter den Top Ten ins Ziel gerollt. Der Niederländer Gerard De Rooy schafft es sogar aufs Podium und belegt den dritten Platz der Truck-Wertung. „Immerhin: Es ist ein Platz auf dem Siegertreppchen. Wir sind zudem das einzige Team, das alle vier Trucks ins Ziel gebracht hat, und das unter den Top Ten. Bei dem extrem harten Rennen – 70 Prozent der Strecke verliefen auf Sand – waren die Goodyear-Reifen ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg“, resümiert De Rooy.

Die Rallye Dakar wurde 2019 ausschließlich in Peru ausgetragen. Die 5.000 Kilometer lange Strecke führte zu rund 70 Prozent durch Sand. Der Startschuss fiel am 6. Januar in Lima. Mehr als 330 Trucks, Autos und Motorräder fuhren dann nach Tacna an die chilenische Grenze und liefen am 17. Januar wieder im Ziel in Lima ein. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.