Bridgestone unterstützt Verkehrssicherheitskampagne „Be Smart!“

Bridgestone unterstützt ab sofort die bundesweite Kampagne „Be Smart! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße!“ des Automobilklubs Mobil in Deutschland e.V. und des TÜV Süd unter der Schirmherrschaft von Dr. Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das gemeinsame Ziel der Kampagne, so Bridgestone in einer Mitteilung: „Mehr Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Handy im Auto zu schaffen und der steigenden Anzahl von schweren Verkehrsunfällen entgegenzuwirken.“

Handys am Steuer zählten heutzutage zu den Hauptunfallursachen in Deutschland. Geschätzte 500 Verkehrstote und 25.000 Verletzte seien jährlich der Nutzung von Handys am Steuer zuzuschreiben – was im Kontext der seit Jahrzehnten rückläufigen Anzahl Verkehrstoter umso erschreckender sei, beklagt der Hersteller. Ständige Erreichbarkeit berge Risiken, die grundsätzlich alle Verkehrsteilnehmer beträfen. Schon wenige Sekunden Unachtsamkeit führten im normalen Straßenverkehr zu einem gefährlichen ‚Blindflug‘. Hier wollten Bridgestone und „Be Smart!“ durch gemeinsame aufmerksamkeitswirksame Aktionen zu einem gesteigerten Verantwortungsbewusstsein deutscher Autofahrer beitragen.

„Technischer Fortschritt bei Reifen und Fahrzeugtechnik hat in den vergangenen Jahrzehnten zu kürzeren Bremswegen und mehr Sicherheit im Straßenverkehr geführt. Leider wird dies durch die Nutzung von Handys am Steuer wieder zunichte gemacht. Abgelenkte Fahrer haben eine erheblich verkürzte Reaktionszeit, was in kritischen Situationen zu schweren Unfällen führt“, erklärt Christian Mühlhäuser, Regional Managing Director Bridgestone Central Region. Weiter: „Zusammen mit ‚Be Smart!‘ möchten wir daher noch stärker auf die Gefahren vom Handy am Steuer hinweisen und somit den verantwortungsvollen Umgang mit Technologien fördern. Jeder Unfall, der so verhindert werden kann, ist den Einsatz wert.“

Bridgestone wolle mit seinem Engagement für die Verkehrssicherheitskampagne „Be Smart!“ auch einen der Kernpunkte der eigenen CSR-Strategie „Our Way to Serve“ umsetzen: „den sinnvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Technologie und Innovationen. Denn der Reifenhersteller möchte Verantwortung übernehmen und für kommende Generationen eine nachhaltige Zukunft in allen Bereichen der Lebens- und Arbeitswelt gewährleisten.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.