Frühbucherrabatt auch bei zweiter Ausgabe der „The Tire Cologne“

Wie im Vorfeld der Premierenveranstaltung in diesem Frühjahr lockt die Koelnmesse GmbH als Organisator auch für die zweite Ausgabe der „The Tire Cologne“ potenzielle Aussteller erneut mit einem Frühbucherrabatt. Besagte Reifenmesse findet zwar erst 2020 und dann vom 9. bis zum 12. Juni in Köln statt, doch laut Ingo Riedeberger, Direktor bei der Messegesellschaft, laufen die Vorbereitungen für die zweite Auflage des internationalen Branchentreffpunktes schon jetzt „auf Hochtouren“ und lägen die ersten Anmeldungen bereits vor. Wer es den Frühentschlossenen gleichtun und noch dazu gute sechs Prozent am Quadratmeterpreis für die reine Standfläche sparen will, sollte sich bis spätestens zum 31. Januar 2019 entscheiden. Denn bis dahin werden für die Ausstellungsflächen zehn Euro (Freigelände: fünf Euro) weniger pro Quadratmeter berechnet. Gegenüber der Erstlingsmesse verteuern sich die Flächenpreise je nach Art des gewählten Standes insgesamt jedoch im Schnitt um wenigstens knapp fünf bzw. viereinhalb Prozent mit Blick auf die Frühbucherkonditionen respektive den Standardtarif. Vergleicht man den günstigsten, für die 2018er „Tire Cologne“ allerdings nur bis Ende 2015 gewährten Frühbucherpreise mit den aktuellen „Early-Bird“-Konditionen, ergibt sich im Mittel über alle Standarten ein gut 17-prozentiger Aufschlag. christian.marx@reifenpresse.de

Angesichts mehr als 530 ausstellender Unternehmen sowie weiteren 70 dort vertretener Marken aus 40 Ländern und gut 16.100 Besuchern aus 113 Ländern hat die Koelnmesse die diesjährige Premierenveranstaltung der „The Tire Cologne“ als Erfolg verbucht

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.