Kumho Tire beruft neuen Europapräsidenten

Kumho Tire Europe hat einen neuen Präsidenten. Wie der Hersteller mitteilt, werde Changrin Suk – erst seit Anfang des Jahres als Europapräsident im Amt – nun in die Unternehmenszentrale nach Südkorea zurückberufen, um dort künftig den weltweiten Vertrieb der Reifenherstellers zu verantworten. Ab sofort neuer Europapräsident und damit Nachfolger von Suk an der Spitze der hiesigen Organisation wird Kyungtai Ju.

Der 51-Jährige steht bereits seit fast 30 in den Diensten von Kumho Tire. 1990 startete Ju seine Karriere in der koreanischen Unternehmenszentrale, wechselte 1996 als Niederlassungsleiter zu Kumho Mexico, ehe er 2003 Leiter der italienischen Kumho-Niederlassung in Mailand wurde. 2011 wechselte er zu Kumho in die USA, kehrte jedoch ein Jahr später wiederum zurück nach Korea, um dort als Senior Vice President das weltweite Marketing zu verantworten. 2017 wurde er zum Executive Vice President befördert und leitete seitdem den weltweiten Vertrieb. Ju und der bisherige Europapräsident Suk tauschen demnach ihre Plätze im Organigramm des Herstellers.

„Ich freue mich sehr, zum neuen Präsidenten der Kumho Tire Europe GmbH ernannt worden zu sein. Die Situation bei Kumho ist momentan nicht einfach und es wird eine große Herausforderung sein, die Zukunft von Kumho erfolgreich zu gestalten. Mit all meiner langjährigen Erfahrung und meinem Wissen werde ich mein Bestes geben, die Leistungsfähigkeit von Kumho weiter zu verbessern und zu optimieren, immer vor dem Hintergrund der wichtigsten Kundenbedürfnisse“, so Ju nach seiner Ankunft in Deutschland. Ju ist verheiratet und ist Vater von drei Töchtern.

Seit Anfang Juli gehört Kumho Tire dem chinesischen Reifenhersteller Qingdao Doublestar. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.