Diskutieren Sie mit auf Facebook: Lager auf der Straße, im Betrieb oder regionaler Reifengroßhandel?

Dass zur kommenden Saison wieder Zuschläge auf den Versand von DPD-Paketen fällig werden, wie die NEUE REIFENZEITUNG gestern hier online berichtet hatte, kommt für viele sicherlich ohne Überraschung; entsprechende Saisonzuschläge wie jetzt wieder von September bis einschließlich November sind mittlerweile der Regelfall. Bemerkenswert ist indes die Höhe der Zuschläge, die auf unserer Facebook-Seite nun eine grundsätzliche Diskussion darüber in Gang gesetzt hat, ob das sogenannte „Lager auf der Straße“ durch die steigenden Kosten dort zukünftig für den Einzelhändler noch erste Wahl ist. Oder ob der Händler zukünftig nicht doch wieder ein Mindestmaß an Lagerbestand im eigenen Betrieb vorhalten sollte. Ein weitere Alternative, die zu diskutieren wäre: die Vorteile des regionalen Reifengroßhandels. ab

Wollen Sie mitdiskutieren? Hier geht’s zu unserem Beitrag „DPD hebt Kosten zur Saison deutlich an – Geschäftsmodell Reifengroßhandel unter Druck“ von gestern und der dazugehörigen Diskussion auf Facebook; einfach auf das Facebook-Icon oben rechts oder hier klicken:

Vielleicht haben Sie dazu aber auch eine feste Meinung und wollen sich an unserer aktuellen Umfrage zum Thema beteiligen? Wenn ja, können Sie hier abstimmen.

Lädt...

Das „Lager auf der Straße“ wird immer teurer. Wie sollte der Reifenhändler darauf reagieren?

Vielen Dank
Sie haben bereits abgestimmt
Wählen Sie bitte eine Antwortoption

     

    0 Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    An Diskussionen teilnehmen
    Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.