Reifen1+-Stammtische: Lokale Treffen fördern die Kommunikation

,

Im Juli und August 2018 fanden die ersten acht Stammtischrunden für Reifen1+-Partner statt. Von Zeven bis Erding trafen sich dabei 126 Partner zu dem neuen Kommunikationsformat für alle Konzeptstufen. Die abendlichen Treffen am Stammtisch einer geeigneten Lokalität fanden im direkten Einzugsgebiet der Partner statt, mit maximal einer Stunde Anfahrtszeit. Zwischen zehn und 20 Partner nutzten jeweils die Gelegenheit zum Informationsaustausch in lockerer Runde mit anschließendem Abendessen. „Das Besondere dabei ist, sich ungezwungen im kleinen Kreis gegenüberzusitzen – wie eben bei einem Stammtisch – und über aktuelle Themen, Anliegen und Meinungen zu sprechen“, erklärt Andreas Burk, Verkaufsleiter Reifen1+. „Wir bringen damit im Gegensatz zur Jahrestagung die Partner unterschiedlicher Konzeptstufen an einen Tisch, was für alle Seiten neue Einblicke brachte.“ Seitens Interpneu gehörten Informationen zum aktuellen Stand des Partnersystems ebenso dazu wie die Vorstellung der neuen „Mediawelt“ und E-Commerce-Bausteine sowie eines neuen Werkzeuges für die Montage von Gummiventilen mit RDKS-Sensoren. Auch das Tool für die Bestellung von Großwerbeplakaten, geplante Inhalte für die Winterbeilage und laufende Bevorratungsaktionen interessierte die Teilnehmer. Je nach Region unterstützte einer der Industriepartner Hankook, Falken oder Bridgestone die Runde und nutzte ebenfalls die Gelegenheit zum Vorstellen von Produktneuheiten sowie zum direkten Kontakt mit den Händlern.

Reifen1+-Partner können künftig über einen speziellen Onlineshop Artikel zur Werbeunterstützung bestellen

Neue Mediawelt

In einer neuen „Mediawelt“ bündelt Interpneu in Form eines Onlineshops die Werbeunterstützung für seine Reifen1+-Partner. „Dort können sämtliche Werbeartikel, Poster und Verkaufsunterlagen von Reifen1+, aber auch für Platin direkt bezogen werden“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Besonders beliebt ist laut Marketingmanagerin Sarah Sanesi die Visitenkartenbestellung. „Anhand der hinterlegten Stammdaten ist die Vorlage bereits vorkonfiguriert mit den Daten des Partners, die er dann nur noch anpassen muss. Die Rückseite kann mit einer Vorstellung der Leistungen oder auch als Terminerinnerungskarte geordert werden.“

Aber auch Anzeigenvorlagen für Print- und Onlinemedien sowie Unternehmensflyer und Schilder lassen sich darüber bequem individualisieren. Betriebsbedarf wie Fahnen oder Reifensäcke sind darüber ebenso abrufbar wie sogenannte „Event-Artikel“, etwa Hüpfburgen, Torwände oder Zelte. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.