Zwölf Verletzte nach Reifenplatzer auf der A14

Zwölf Bulgaren wurden bei einem Unfall auf der A14 bei Calbe zum Teil schwer verletzt. Die Ursache: ein geplatzter Reifen. Der 46 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über seien Kleinbus, der kollidierte mit der Mittelleitplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Zwei Rettungshubschrauber, sechs Rettungswagen und zwei Notarztwagen waren anschließend im Einsatz. Die Autobahn in Richtung Dresden wurde für mehrere Stunden gesperrt.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.