Spa-Rennen: Pirelli mit neuem P Zero DHD2 zufrieden

Pirelli zieht ein positives Fazit des jüngsten 24-Stunden-Rennens in Spa-Francorchamps, das auch das wichtigste Event im Rahmen der Blancpain GT Series darstellt. Der Ausrüster der GT-Rennserien brachte Ende Juli immerhin 12.000 Reifen mit an den Rennkurs in den Ardennen und rüstete damit immerhin 65 Fahrzeuge exklusiv aus. Dabei habe sich der Slickreifen Pirelli P Zero DHD2, der erst dieses Jahr eingeführt wurde, auch unter den extremen in Spa vorherrschenden Wetterbedingungen mit überdurchschnittlich hohen Temperaturen beweisen können, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Die Reifen haben während des gesamten Rennen gut funktioniert“, lobte Matteo Braga, verantwortlicher Pirelli-Manager in Spa, „und zwar trotz der hohen Temperaturen und der Safety-Car-Phasen, die dazu geführt haben, dass der P Zero oftmals außerhalb der optimalen Bedingungen bewegt wurde.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.