Tipps zur Felgenpflege durch Reifen.com

Um Schäden bei der Felgenpflege zu vermeiden, sollten keine Säuren und Laugen benutzt werden. Davor warnt der Reifenfachdiscounter Reifen.com. Auch Kratzschwämme und scharfe Gegenstände sollten nicht verwendet werden. „Scharfe Reiniger könnten bei Kontakt sogar die Bremsscheiben und Bremsschläuche beschädigen“, heißt es in entsprechender Mitteilung. Da der aus Bremsbelagsabrieb und Straßenstaub entstandene Felgenschmutz sehr hartnäckig sei, würde man am effektivsten mit einem Felgenreiniger der Verschmutzung zu Leibe rücken. Die Vorderfelgen würden wegen des Bremsabriebs in der Regel stärkere Verschmutzungen aufweisen, deshalb sollten sie mit Felgenreiniger „eingeweicht“ werden. Durch regelmäßiger Felgenpflege könne der Autobesitzer vermeiden, dass sich Bremsbelagsabrieb durch die Erhitzung beim Fahren und Bremsen allmählich in die Räder einbrennt.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.