„CS7“ ist Nachfolger von Coopers „CS2“

Mit dem „CS7“ präsentiert Cooper Tire Europe einen neuen Sommerreifen für Kleinwagen und Mittelklassefahrzeuge, der die Nachfolge des bisherigen „CS2“ antritt. Gegenüber diesem soll der Neue nicht nur leiser und damit komfortabler sein, sondern zugleich könne er unter anderem noch mit einem verbesserten Rollwiderstand aufwarten, heißt es weiter. Damit verbindet der Hersteller einen geringeren Kraftstoffverbrauch damit bereifter Fahrzeuge. „Dank einer optimierte Laufflächenkontur ist die Druckverteilung in der Bodenaufstandsfläche besonders gleichmäßig. Das trägt nicht nur zum niedrigen Rollwiderstand bei, sondern sorgt auch für einen geringeren Verschleiß und hohe Laufleistungen“, ergänzt der Anbieter. Nach seinen Worten ist der „CS7“ dank einer speziellen, geräuschdämpfenden Struktur in seinen Profilrillen vor allem aber der bisher leiseste Reifen von Cooper, wobei dessen Reifen-Fahrbahn-Geräusch gemäß EU-Reifenlabelkennzeichnung mit 68 dB(A) – entsprechend lediglich einer symbolisierten Schallwelle – beziffert wird. Freilich soll das Modell nicht zuletzt aufgrund einer hochgefüllten Silica-Laufflächenmischung aber auch mit einer „ausgezeichnete[n] Traktion sowie verbesserte[n] Bremsleistungen, Seitenhaftung und Lenkreaktionen bei Nässe“ aufwarten können. Insofern warte der neue Reifen beim Kriterium Nasshaftung des Reifenlabelings mit einer „B“-Einstufung auf bzw. mit einem bei 80 km/h auf nasser Fahrbahn um sechs Meter kürzeren Bremsweg als ein Reifen mit „E“-Klassifizierung. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.