Michelin gewinnt erneut den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit

,

Michelin hat für seine neuen Lkw-Reifen Michelin X Multi Energy und sein anhaltendes Engagement für die Umwelt den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2018 erhalten. Der weltweit agierende Reifenhersteller sichert sich bereits zum dritten Mal die Auszeichnung in der Kategorie „Reifen und Reifendienste“, die die renommierten Fachmagazine Transport, Logistra und Logistik heute alle zwei Jahre verleihen. „Wir freuen uns sehr, dass wir bereits zum dritten Mal den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit in Empfang nehmen dürfen“, sagt Simone Loosemann, Leiterin Marketing Nutzfahrzeugreifen Deutschland, Österreich, Schweiz, bei der Preisverleihung am 30. November in der Freiheizhalle in München. „Für uns hat dieser Preis eine besondere Bedeutung, da er nicht nur unser innovatives Produkt würdigt, sondern auch die vielen Anstrengungen und Investitionen, die Michelin unternimmt, um seinen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu senken.“ Michelin hatte die neue X-Multi-Serie Ende des Sommers vorgestellt.

Die Michelin-X-Multi-Energy-Reifen vereinen „neueste Michelin-Technologien und eignen sich besonders für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr. Durch den geringeren Rollwiderstand im Vergleich zu den bewährten Produkten der Michelin-X-Multi-Serie tragen die Reifen aktiv dazu bei, Kraftstoff zu sparen. Gleichzeitig bietet die neue Serie hervorragende Traktion und zeichnet sich darüber hinaus durch eine hohe Laufleistung aus, die sie über die gesamte Lebensdauer sehr wirtschaftlich macht“, so der Hersteller in einer Mitteilung. Die Michelin-X-Multi-Energy-Reifen sind ab April 2018 in der Dimension 315/70 R22,5 für die Lenk- und die Antriebsachse im Fachhandel verfügbar.

Neben den energieeffizienten Michelin-X-Multi-Energy-Reifen begründet die Fachjury ihre Entscheidung für die erneute Auszeichnung auch mit dem vielseitigen Engagement des Unternehmens für die Umwelt. So erwarben zum Beispiel in der „Karlsruher Energieschule“ Michelin-Auszubildende Zusatzkenntnisse zum Energieverbrauch und halfen als Energieberater, die Energieeffizienz der am Projekt beteiligten Unternehmen zu steigern. Beim Projekt „Rheinmobil“ nahmen Mitarbeiter von Michelin an einem Langzeitversuch teil, der zeigte, dass Elektromobilität im Pendlerverkehr schon heute alltagstauglich ist. An den Standorten Homburg und Bad Kreuznach tragen die Kondithermanlagen im hohen Maße zur Energierückgewinnung aus der Reifenproduktion bei. Dank einer Kooperation kann außerdem das Homburger Kombischwimmbad 50 Prozent seines Wärmebedarfs über die Abwärme aus dem Michelin Werk decken.

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit wird in diesem Jahr zum vierten Mal in 16 Kategorien verliehen. In der aktuellen Ausgabe (22/2017) der Zeitschrift Transport prämiert der Huss-Verlag Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche, die mit Produkten oder Dienstleistungen einen herausragenden Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet haben. Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Fachjury aus Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Medien mit profunden Kenntnissen der Nutzfahrzeugbranche. In ihre Wertung fließen Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung ein. Die Auszeichnung würdigt ausdrücklich auch die Erfolge der Zuliefer- und Partnerindustrie. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.