Konzentration im Teilemarkt: Genuine Parts übernimmt Alliance Automotive Group

,

Die US-amerikanische Genuine Parts Company (GPC) will die Alliance Automotive Group (AAG) – zweitgrößter europäischer Anbieter von Kfz-Teilen, Werkzeugen und Werkstattausrüstungen mit Sitz in London – übernehmen. Dies teilten die beteiligten Unternehmen nun mit. Der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt knapp zwei Milliarden US-Dollar einschließlich der Rückzahlung noch ausstehender Verbindlichkeiten; die Übernahme soll noch im vierten Quartal dieses Jahres vollzogen werden.

Die Alliance Automotive Group gehört seit 2014 dem US-amerikanischen Private-Equity-Fonds Blackstone sowie den Mitbegründern von AAG. Die Alliance Automotive Group beschäftigt 7.500 Mitarbeiter und betreibt ein Netz von mehr als 1.800 Standorten und verbundenen Großhändlern in Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Hierzulande gehören dazu etwa die Großhändler Coler (Münster), Busch (Freiburg im Breisgau) und Büge (Lübeck). Während die Genuine Parts Company – gelistet an der New Yorker Börse – einen Jahresumsatz von 15,3 Milliarden US-Dollar verzeichnet, kommt die Alliance Automotive Group auf einen Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Dollar.

Paul Donahue, President und Chief Executive Officer der Genuine Parts Company, sagt: „Wir freuen uns über den Zusammenschluss mit der AAG. Gemeinsam wollen wir uns als großer Akteur in den europäischen Märkten positionieren und unsere führende Stellung im automobilen Aftermarket ausbauen. Die AAG dürfte zu einem deutlichen Wachstum des Umsatzes und des Gewinns der Genuine Parts Company beitragen und dabei helfen, die GPC-Plattform für langfristige, nachhaltige Expansion in der globalen Branche für Autoteile zu stärken. Die AAG beschäftigt ein erfahrenes Managementteam und viele hoch qualifizierte Mitarbeiter. Dank unserer ähnlichen Unternehmenskulturen und -geschichten ergänzt die AAG die GPC in strategischer Hinsicht perfekt. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dieser Investition erheblichen Mehrwert für unsere Gesellschafter erzielen werden und begrüßen das Team der AAG als neues Mitglied in unserer Genuine-Parts-Familie. Wir freuen uns, dass sie künftig zu unserer anhaltenden Erfolgsgeschichte beitragen werden.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.