Erste von Vipal entwickelte Raumaschinen im Einsatz

, ,

Als Lieferant von Materialien für die Reifenrunderneuerung hat das brasilianische Unternehmen Vipal Rubber nun auch Maschinen für das Abrauen zu erneuernder Reifen auf den Markt gebracht. Seit dem Frühjahr sind die ersten beiden Modelle demnach bei Runderneuerern im Heimatland des Anbieters im Einsatz – erfolgreich, wie es weiter heißt. União Tyre Retreading (São Paulo) hat sich demnach für Vipals Raumaschine „VR01 Smart Duo” entschieden, während mit Toro Recauchutagem (Rio de Janeiro) ein anderer Runderneuerer aus dem Partnernetzwerk des Unternehmens auf die „VR01 Smart Uno” genannte Maschine setzt. União-Direktor Dirceu Formaggio begründet die Entscheidung für die im April in Betrieb genommene neue Raumaschine mit der in sie gesetzten Hoffnung, dadurch nicht zuletzt die Produktivität des Unternehmens steigern zu können. „Wir wollen 30 Reifen pro Stunde erreichen und rund 200 Reifen pro Tag abrauen, womit eine Reihe an Vorteilen für unsere Produktion verbunden ist“, erklärt er. „Heute können wir feststellen, dass das Investment unsere Erwartungen noch übertroffen hat“, zieht auch Toro-Direktor Alcidio Morgado ein positives Fazit mit Blick auf die Neuanschaffung. Henrique Brito, Technology & Quality Manager bei Vipal sowie Koordinator der für die Entwicklung der Maschinen verantwortlichen sogenannten Innovation Group bei dem Unternehmen, bezeichnet das neue Engagement auch als Maschinenanbieter als Pilotprojekt. Es zeigt seinen Worten zufolge, dass man „immer darüber nachdenkt, wie die Produktivität der Runderneuerungspartner gesteigert und der Runderneuerungsmarkt verbessert werden kann“. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.