Nokian will Nutzfahrzeugreifen in USA bauen

Der expansionsfreudige finnische Reifenhersteller Nokian Tyres will in absehbarer Zeit Nutzfahrzeugreifen, in erster Linie Industrie- und vor allem Forstwirtschaftsreifen, in den USA produzieren. Ob die Finnen dabei eine eigene Produktionsstätte errichten oder ob sie in Kooperation mit einem anderen Reifenhersteller handeln werden, ist nach Auskunft aus der Firmenzentrale in Tampere/Finnland noch nicht entschieden. Denkbar ist auch ein einfaches Off-Take-Agreement. Nokian legt Wert auf die Feststellung, dass man sich derzeit lediglich in einer Orientierungsphase befindet. Nokian ist eine der am schnellsten wachsenden Reifenfabriken weltweit und konzentriert sich stark auf Nischenmärkte. Das sind sowohl Winterreifen, einerseits speziell entwickelt und gebaut für West-Europa und andererseits speziell entwickelt für die skandinavischen Märkte, sowie schwere Forstwirtschafts- und Industriereifen. In Kanada und Teilen der USA ist Nokian seit Jahren ebenfalls bereits aktiv. Nokian hat in der Vergangenheit Superhochleistungsreifen und schwere Lkw-Reifen von Sumitomo Rubber Industries (SRI) bezogen. Nachdem SRI den 20-prozentigen Anteil an Nokian im Sommer letzten Jahres verkaufte, werden zwar immer noch Reifen von SRI bezogen, doch im Markt gibt es Zweifel, ob dies so bleiben wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.