business

Beiträge

Dreiecksgeschäft US Navy, Lockheed Martin und Michelin

Die amerikanische Kriegsmarine US Navy hat seit dem Jahr 2001 einen Vertrag mit Lockheed Martin – dem Hersteller von Kampfflugzeugen wie der neuen F-35 Lightning II –, der die Logistik von Flugzeugreifen beinhaltet. Eine funktionierende Versorgungskette ist eine …

Neuer Personalchef im Goodyear-Konzern

The Goodyear Tire & Rubber Company bekommt mit Wirkung 2. Februar mit John T. Lucas einen neuen Senior Vice President und Personalchef. Lucas kommt von der Lockheed Martin Corporation, wo er in entsprechender Position im Sicherheits- und Luftfahrtbereich …

Großauftrag von Boeing für Dunlop Aircraft Tyres

Der Hersteller von Flugzeugreifen und deren Runderneuerungen Dunlop Aircraft Tyres (Birmingham/Großbritannien) hat von der The Boeing Company den Auftrag für die Bereifung von mehr als 270 Militärmaschinen C-17 Globemaster III, von denen gut 220 allein von der US …

Militärreifen von Michelin ausgezeichnet

(Tire Review/Akron) Im US-Magazin “Defense Logistics” hat die nordamerikanische Militärreifensparte von Michelin in der Kategorie “Performance-Based Logistics Implementation of the Year” gewonnen und wird damit die Belieferung aller Waffengattungen der US Army gewürdigt. Brett Carnes, als Direktor für …

Raketentransport auf Conti-Reifen

Continental Tire North America hat Reifen für die Raketentransporteinrichtung der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien (USA) geliefert. Mit einer von KAMAG Transporttechnik stammenden, selbstfahrenden Plattform werden dort Raketen vom Typ Atlas V auf dem Gelände bewegt. Vermittelt

Pilotprojekt zur Verfolgung von Autoteilen via RFID

Der Geschäftsbereich Land Rover der Ford Motor Company und Savi – ein zu Lockheed Martin gehörendes Unternehmen, das RFID-basierte (RFID = Radio Frequency Identification) Güterverwaltungslösungen anbietet – haben gemeinsam ein Pilotprojekt mit dem Ziel gestartet, die Belieferung der …

Brand an historischem Goodyear-Standort

(Akron/Tire Review) Die Einrichtungen der ehemaligen Produktionsstätte für die Goodyear-Luftschiffe und Blimps in Akron wurden bei einem Feuer zerstört, verletzt wurde niemand. Dabei handelt es sich um einen für die Goodyear-Historie bedeutenden Ort: Auf dem Gelände, das vor …

Ein Blimp, der nicht von Goodyear kommt

Das US-Verteidigungsministerium hat den Bau eines Luftschiffes in Auftrag gegeben, sich dabei allerdings nicht für die im Blimp-Bau erfahrene Goodyear entschieden, sondern für die Firma Lockheed Martin. Das Projekt hat auch andere Ausmaße: Der vermutlich erstmals in 2009 …