Michelin-Produktionsstandort für Gesundheitsbewusstsein ausgezeichnet

Michelin setzt sich im Reifenwerk Homburg systematisch für die Gesundheit seiner Mitarbeiter ein. Für dieses Engagement zeichnete die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland das Reifenwerk jüngst als erstes Industrieunternehmen des Saarlandes mit der Silber-Zertifizierung aus. Personalleiter Thomas Hoffmann: „Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource von Michelin. Sie gilt es zu fördern und zu schützen. Besonders als Produktionsstandort im vollkontinuierlichen Schichtsystem wollen wir mit unserem nachhaltigen Gesundheitsmanagement die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beschäftigten erhalten und aktiv stärken. Deshalb freue ich mich sehr über diese Auszeichnung.“

Im Rahmen einer Vereinbarung arbeitet Michelin seit 2012 gemeinsam mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland an der wirksamen Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). „Das Management muss das BGM mittragen – das ist die Voraussetzung einer erfolgreichen Implementierung. Es ist lobenswert, dass bei Michelin der gesundheitliche Fortschritt auf allen Ebenen gelebt wird“, sagt Bernhard Burger, Projektleiter des betrieblichen Gesundheitsmanagements der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland.  Ziel ist es, vermeidbare Belastungen und Gesundheitsrisiken an ihrer Entstehungsquelle zu bekämpfen. Hierdurch möchte Michelin nicht nur die Gesundheit seiner Mitarbeiter stärken. Das gesteigerte Wohlbefinden am Arbeitsplatz soll auch für mehr Zufriedenheit sorgen.   cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten