Schweizer Tester: Bei der Reifenberatung ist noch Luft nach oben

Immer mehr Autofahrer kaufen ihre Reifen im Internet. Der Reifenfachhandel schimpft darüber. Doch hat es für die Kunden auch Vorteile, zum Fachhändler zu gehen? Das Schweizer Institut für Qualitätstest hat dies genauer untersucht. Speziell qualifizierte und verdeckte Testkäufer waren unterwegs, haben sich bei zehn Händlern zum Kauf von Sommerreifen inklusive Felgen beraten lassen. Und füllten im Anschluss einen Fragebogen mit 42 Fragen aus. Heraus kam: Die besuchten Händler boten ein insgesamt gutes Erscheinungsbild. Die meisten Filialen machten einen sauberen Eindruck. Bemängelt wurde, dass nicht immer eine Auswahl an Reifen ausgestellt war. Den besten Eindruck bei den Testern hinterließ Pneu Egger mit ansprechenden Räumlichkeiten, bestuhlten Wartebereichen inklusive Zeitschriften oder TV sowie einer übersichtlichen Reifen-Präsentation. Den besten Kundenservice hätten die Tester bei First Stop erlebt, heißt es. Genannt wird hier eine problemlose telefonische Terminvereinbarung, kurze Wartezeiten sowie freundliche und engagierte Mitarbeitern, die sich ausreichend Zeit für die Kundenanliegen nahmen.

Wenn das äußere Erscheinungsbild noch gut und ähnlich gewesen wäre, so wären in der Beratung schon größere Unterschiede zu merken gewesen. Hauptkritikpunkt der Tester: Umfang und Detailtiefe der Bedarfsanalyse. Häufig hätten sich die Berater nur den Fahrzeugschein aushändigen lassen beziehungsweise hätten nach Fahrzeugdaten gefragt, um anschließend allein auf Basis dieser Informationen ein Reifenmodell zu empfehlen. Preisvorstellungen der Kunden oder gar Kundenpräferenzen hinsichtlich der Marke seien in rund der Hälfte aller Beratungsgespräche nicht thematisiert worden. Selbst die jährliche Laufleistung und der Fahrstil des Käufers hätten in rund einem Viertel aller Fälle keine Erwähnung gefunden.

Zudem hätten die Verkäufer in jedem vierten Testfall lediglich ein Modell zum Kauf präsentiert und keine Alternative aufgezeigt. An mangelnder Kompetenz hätte die spärliche Beratung laut den Testern aber nicht gelegen. Denn spezifische Rückfragen hätten fast immer kompetent beantwortet werden können. Doch nicht alle Anbieter hätten diese Mängel gezeigt: Mit der besten Beratung im Test konnte Migrol überzeugen. Den zweiten Platz in dieser zentralen Kategorie sicherte sich le Garage, vor Autofit auf Rang drei.

Besucht wurden Adam Touring, Autofit, carXpert, Euromaster, First Stop, Garage plus, la Garage, Migrol, Pneu Egger und Premio Reifen+Autoservice. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.