Bisher rund 10.000 weniger neue motorisierte Zweiräder auf deutschen Straßen als 2016

Hinsichtlich der Zulassungszahlen an neuen motorisierten Zweirädern ist auch im Mai kein kräftiger Dreh am Gashahn zu beobachten gewesen. Damit fällt die Zwischenbilanz des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) nach nunmehr fünf Monaten weiterhin negativ aus. Zumal das Minus über alle Fahrzeugesegmente im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei immerhin gut zwölf Prozent entsprechend runden 10.000 Einheiten liegt. Wie schon im gesamten bisherigen Jahresverlauf sind dabei die Maschinen mit einem Hubraum bis 125 cm³ – also die Leichtkrafträder und -roller – mit Rückgängen um fast 32 respektive knapp 24 Prozent überdurchschnittlich von einer verminderten Nachfrage betroffen. Für Krafträder und -roller meldet der IVM demgegenüber „nur“ um gut acht bzw. etwas mehr als zehn Prozent gesunkene Neuzulassungszahlen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.