Continental schafft Grundlage für innovative vernetzte Dienste

Mittwoch, 14. Juni 2017 | 0 Kommentare
 

Continental nimmt seine Remote Vehicle Data Plattform (RVD) in Betrieb und schafft damit eine Grundlage für innovative vernetzte Dienste. Die Plattform ermögliche den Zugang zu vereinheitlichten Fahrzeugdaten vieler Marken und Modelle. „Die Verbindung kann über verschiedene Hardware-Optionen erfolgen und richtet sich an eine große Bandbreite potenzieller Kunden“, heißt es aus dem Unternehmen. RVD füge sich nahtlos in die modular aufgebauten Cloud-Lösungen von Continental für konnektivitätsbasierte Dienste ein. Damit biete Continental seinen Kunden eine komplette End-to-End-Lösung entlang der gesamten Wertschöpfungskette vernetzter Serviceleistungen. cs

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *