Bridgestone investiert 1,24 Milliarden Euro in Aktienrückkauf

Einer aktuellen Mitteilung zufolge will Bridgestone bis kommenden Dezember bis zu 50 Millionen eigene Aktien kaufen und dafür bis zu 150 Milliarden Yen (1,24 Milliarden Euro) investieren. Das Aktienpaket entspricht einem Anteil von 6,4 Prozent am gesamten Aktienumlauf und gleichzeitig dem größten Rückkaufsprogramm seit 2000. Der größte Reifen- und Gummiartikelhersteller der Welt wolle mit dem Schritt „den Wert des Unternehmens durch eine verbesserte Kapitaleffizienz steigern“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Der Rückkauf soll zwischen dem 20. Februar und dem 22. Dezember stattfinden. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.