Goodyear startet neues Geschäftsfeld: vernetzte Services für Flottenmanagement

Donnerstag, 24. November 2016 | 0 Kommentare
 
Goodyear-EMEA-Präsident Jean-Claude Kihn auf der Veranstaltung in Brüssel
Goodyear-EMEA-Präsident Jean-Claude Kihn auf der Veranstaltung in Brüssel

Goodyear hat am Mittwoch in Brüssel seinen neuen Geschäftsbereich “Goodyear Proactive Solutions” vorgestellt. Im Kern geht es dabei um eine Flottenmanagementlösung, also eine webbasierte Software, die Reifendaten aus verschiedenen Quellen (RDKS, Profiltiefe, etc.) analysiert und mit einem selbstentwickelten Prognosealgorithmus kommende Pannen und Problemfälle über einen Zeitraum von bis zu zwei Wochen voraussagt. Damit liefere man dem Kunden, was für ihn wichtig sei: Ein Geschäftsmodell, das Reifen und sie ergänzende Dienstleistungen miteinander verbinde, so Goodyear-EMEA-Präsident Jean-Claude Kihn gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. Die Details dazu demnächst auf Reifenpresse.de und in der NEUE REIFENZEITUNG im Dezember. ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *