Goodyear-Lkw-Reifen übererfüllt US-Sicherheitsstandards

Goodyear hat für einen in Nordamerika vertriebenen Lkw-Reifen bei der Verkehrssicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten NHTSA eine sogenannte „Entscheidung über eine unerhebliche Nichteinhaltung“ der Reifenkennzeichnungspflicht beantragt. Der Hersteller hatte in den Monaten Juli und August den Reifen Goodyear G182 RSD in der Größe 11R22,5 LR G produziert und auf der äußeren Seitenwand des Reifens zur Anzahl der in der Karkasse verbauten Lagen vermerkt: „TREAD 4 PLIES STEEL CORD“. Es seien allerdings fünf statt der angegebenen vier Lagen verbaut worden, so der Hersteller, was aber keinerlei negative Auswirkungen auf die Sicherheit des Reifens habe, sondern die (NHTSA-)Sicherheitsstandards sogar übererfülle. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.