Quartal: Brisa muss rückläufige Umsätze und Nettoverlust melden

Dienstag, 1. November 2016 | 0 Kommentare
 

Nachdem Brisa – das türkische Joint Venture aus Bridgestone und der Sabanci Group – im ersten Halbjahr mit fünf Prozent noch leicht wachsen konnte, fielen im aktuellen dritten Geschäftsquartal die Umsätze deutlich. Wie der Hersteller dazu meldet, lagen die Quartalsumsätze bei 407,5 Millionen Lira (120 Millionen Euro) und damit immerhin 11,3 Prozent unter Vorjahr. Von Januar bis Juni hatte Brisa noch um fünf Prozent wachsen können. Eine Entwicklung, die sich bereits im ersten Halbjahr, abzeichnete, setzte sich im dritten Quartal fort: Die Gewinne schmolzen weiter dahin. Wie Brisa jetzt berichtet, schlug am Ende des Quartals sogar ein Nettoverlust über acht Millionen Lira (2,3 Millionen Euro) zu Buche. Für das erste Halbjahr wies der Hersteller der Marke Lassa noch einen Nettogewinn von 47,7 Millionen Lira aus – ein Minus von 24 Prozent. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *