Beitrag Fullsize Banner NRZ

Pneuhage und First Stop: Was passiert als nächstes?

Als die NEUE REIFENZEITUNG Ende Juni über die Gründung eines Joint Ventures zwischen Pneuhage und Bridgestone berichtete, war die Aufregung im Markt entsprechend groß. Die neue Pneuhage Partners Group soll dabei nicht nur Reifen Ehrhardt mit seinen 27 Filialen führen, sondern eben auch die 47 First-Stop-Regiebetriebe sowie die 140 Partner in Deutschland mit ihren 155 Outlets. Das Spektrum der Reaktionen aus dem Markt auf die Gründung fiel entsprechend breit aus und reichte von „beeindruckend“ über „innovativ“ bis hin zu „riskant“. Einig waren sich indes alle, mit denen die Redaktion dieser Zeitschrift in den vergangenen Wochen sprechen konnte: Für beide Unternehmen kann die neue Partnerschaft große Chancen beinhalten.

Während Bridgestone darauf vertrauen kann, First Stop nun in einer erwiesenermaßen erfolgreichen Reifenhandelsorganisation untergebracht zu haben und beim neuen Partner außerdem einen besseren Zugang zu dessen etablierten Absatzkanälen bekommen sollte, so baut Pneuhage/Interpneu sein komplexes Netzwerk binnen Kürze auf nahezu 850 Standorte aus, was große Vorteile für den Großhandel, das Flottengeschäft und die weitere Anziehungskraft der Unternehmensgruppe aus Karlsruhe haben dürfte. Dennoch – gerade nach gestern erfolgter offizieller Genehmigung der Joint-Venture-Gründung durch die EU-Kommission – bleiben etliche Fragen mit Blick auf die Zukunft?

In ihrer kommenden August-Ausgabe veröffentlicht die NEUE REIFENZEITUNG ein achtseitiges Schwerpunktthema mit derzeit verfügbaren Hintergrundinformationen und Analysen zur neuen Partnerschaft sowie einem langen Interview mit Pneuhage-Inhaber und -Geschäftsführer Peter Schütterle. ab

button_nrz-schriftzug_12px-jpg Die NEUE REIFENZEITUNG können Sie in wenigen Tagen bereits hier als E-Paper lesen, bevor sie in Druck erscheint. Sie sind noch kein Abonnent? Das können Sie hier ändern.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.