TS_WebBanner_600x100_Tuev_01

EU-Kommission billigt Pneuhage-Bridgestone-Joint-Venture

Die Europäische Kommission hat die geplante Partnerschaft zwischen Pneuhage Management und Bridgestone Deutschland nun auch offiziell genehmigt. Wie die Behörde jetzt mitteilte, habe man – wie von allen Beobachtern bereits erwartet – „keine Wettbewerbsbedenken“ erkennen können. Die Überschneidung der Aktivitäten beider Unternehmen sei eher „begrenzt“, auch gebe es „mehrere andere Marktteilnehmer, die im Groß- und Einzelhandelsvertrieb von neuen und runderneuerten Ersatzmarktreifen aktiv“ seien. Pneuhage und Bridgestone betreiben gemeinsam das Joint Venture Pneuhage Partners Group (PPG), zu dem nun auch First Stop gehören wird. Die Gründung des Joint Ventures war von der Europäischen Kommission im sogenannten „vereinfachten Verfahren“ untersucht worden, weswegen die Genehmigung auch binnen eines Monats erteilt werden konnte. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.