Sebastian Vettel testet breitere Reifen für Saison 2017

Montag, 1. August 2016 | 0 Kommentare
 
Pirelli hat Fotos  vom ersten Praxistest der breiten Formel 1-Reifen veröffentlicht
Pirelli hat Fotos vom ersten Praxistest der breiten Formel 1-Reifen veröffentlicht

Sebastian Vettel hat am 1. August als erster Fahrer für Reifenhersteller Pirelli die neuen breiteren Pirelli Formel-1 Reifen für die Saison 2017 getestet. Am Steuer eines Ferrari SF 15-T testet der viermalige Weltmeister die 25 Prozent breiteren Pneus den ganzen Tag. Die Strecke wurde extra künstlich bewässert, damit die Regenreifen auch ordentlich getestet werden konnten. Am Dienstag, 2. August wird Haas-Pilot Esteban Gutierrez in Fiorano (Italien) den Test an den Zwischen- und Regenreifen fortsetzen. Folgende Dimensionen sind für die Slicks in 2017 vorgesehen: 305/670-13 an der Vorderseite und 405/670-13 an der Rückseite.

Red Bull wird das erste Team sein, das die Trockentest durchführt. Geplant sind der 3. und 4. August im italienischen Mugello. Mercedes wird im September auf der Teststrecke in Paul Ricard in Frankreich testen, teilt Pirelli mit. Jede der drei teilnehmenden Mannschaften werde insgesamt acht Testtage pro Auto bis Ende November übernehmen. Jedes Team habe genau die gleiche Menge an Tests für Regen- und Intermediate-Reifen (zwei Tage) sowie Slick-Reifen (6 Tage). Der letzte Testtag für alle drei Teams werde am Dienstag, 29. November in Abu Dhabi sein, zwei Tage nach dem letzten Grand Prix der Saison 2016. cs

Hier die genauen Testtage:

1. und 2. August – Ferrari in Fiorano – Regenreifen,

3. und 4. August – Red Bull in Mugello – Slicks,

6. und 7. September – Ferrri in Barcelona – Slicks,

6. bis 8. September – Mercedes in Paul Ricard – Slicks,

21. und 22. September – Mercedes in Paul Ricard – Regenreifen,

12. und 13. Oktober – Mercedes in Barcelona – Slicks,

14. bis 16. Okotber – Red Bull in Abu Dhabi – Slicks,

2. und 3. November – Red Bull in Abu Dhabi – Regenreifen,

14. bis 16. November – Ferrari in Abu Dhabi – Slicks,

29. November – alle drei Teams – Slicks.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *