Wegmann Automotive übernimmt auch Remog aus Italien – Produktion verlagert

,

Wie aufmerksame Besucher der Reifen-Messe sehen konnte, wurde der Stand des Auswuchtgewichteherstellers Remog von Wegmann-Automotive-Personal betreut. Auf Nachfrage der NEUE REIFENZEITUNG bestätigte der deutsche Konzern nun die Übernahme des italienischen Mitbewerbers, die bereits im vergangenen Herbst stattgefunden hatte. Geschäftsführer Thorsten Thom betonte dabei, das 1964 gegründete und in Rezzato (Provinz Brescia) werde weiterhin „selbstständig am Markt agieren“, auch bleibe der Firmensitz wie gehabt im Norden Italiens. Denn ergeben sich deutliche Veränderungen.

Für die Kunden, so Thom weiter, werde sich durch die Übernahme von Remog durch Wegmann Automotive jedenfalls nichts ändern. Allerdings hat Wegmann Automotive kurz nach vollzogener Übernahme die Produktion am Standort in Rezzato geschlossen und das moderne Remog-Produktionsequipment in die eigene Fabrik nach Veitshöchheim bei Würzburg verlagert; dabei haben 26 Produktionsmitarbeiter ihren Arbeitsplatz verloren, wie dazu italienische Medien unter Berufung auf den Gewerkschaftsbund CISL melden. Zur Anfrage in Bezug auf die Fabrik in Italien und das Personal dort machte Wegmann Automotive keine Angaben. Nach Protesten vor Ort habe man sich aber mit den Arbeitnehmern geeinigt, heißt es dazu weiter in den lokalen Medien.

Bereits 1982 hatte die Wegmann-Gruppe – seit 2007 unter der Dachmarke Wegmann Automotive bekannt – den Auswuchtgewichtehersteller Dionys Hofmann mit Sitz in Albstadt übernommen, der dann wiederum 2004 den Wettbewerber Franken-Industrie aus Würzburg akquirierte. Ab 2005 dann wurde der Standort der Franken-Industrie in Veitshöchheim neu gebaut und 2006 bezogen. Der neue Standort bei Würzburg wurde 2009 zur Zusammenlegung der Fertigungsstandorte Albstadt und Veitshöchheim noch einmal erweitert, so dass nach Abschluss der Bauarbeiten im fränkischen Veitshöchheim der Standort im schwäbischen Albstadt komplett geschlossen werden konnte. Dadurch wurde Veitshöchheim zum Hauptsitz des Unternehmens. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.