Räderbranche geht wohl überwiegend zur „The Tire Cologne“

Montag, 6. Juni 2016 | 0 Kommentare
 
Was wären Reifen ohne Räder? (Foto: Messe Essen)
Was wären Reifen ohne Räder? (Foto: Messe Essen)
Mit dem Angebot zweier Reifenmessen – der 2018 im Rahmen der Automechanika in Frankfurt dann stattfindenden 30. „Reifen“ und der neuen „The Tire Cologne“ – müssen sich wohl auch die Räderhersteller und -vermarkter entscheiden, wohin sie als Aussteller gehen werden. Kaum einer dürfte bereit sein, beide Messen mit Ständen zu belegen: Dafür sind sie zu klein, dafür reicht das Budget nicht, welcher Zeitpunkt – Ende Mai oder September – der bessere oder passendere ist, das ist durchaus diskussionswürdig. Die meisten im Rahmen der diesjährigen Essener „Reifen“ befragten Aluradanbieter jedenfalls haben sich bereits festgelegt bzw. sogar schon angemeldet: Es geht nach Köln. Das trifft auch auf das einzige in den Essener Hallen in diesem Jahr fehlende größere Unternehmen aus der Branche zu: die Alcar-Gruppe. Der hatte man im Vorfeld einen Standplatz angeboten, den Alcar nicht bereit gewesen ist zu akzeptieren.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Reifen 2016, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *