Max Friedrich wird neuer Produktmanager für Contis „Drive System“

Mittwoch, 2. März 2016 | 0 Kommentare
 
Max Friedrich, aktiver Radsportler und siebenfacher Deutscher Meister im Mountainbike-Marathon, steht schon seit 2008 in Diensten des Continental-Konzerns und wechselt nunmehr von der Konstruktion von Kraftstoffförderanlagen ins Produktmanagement rund um Fahrradantriebe
Max Friedrich, aktiver Radsportler und siebenfacher Deutscher Meister im Mountainbike-Marathon, steht schon seit 2008 in Diensten des Continental-Konzerns und wechselt nunmehr von der Konstruktion von Kraftstoffförderanlagen ins Produktmanagement rund um Fahrradantriebe

In Sachen Herstellung von Fahrradantrieben verstärkt Continental sein Team in Hofheim mit dem 38-jährigen Max Friedrich. Der aktive Radsportler und siebenfache Deutsche Meister im Mountainbike-Marathon wird künftig als neuer Produktmanager die Weiterentwicklung des „Conti Drive Systems“ (CDS) – dem Riemenantrieb für Fahrräder und Pedelecs – verantworten. Friedrich steht gleichwohl schon seit 2008 in Diensten des Konzerns, wo er zuletzt die Konstruktion von Kraftstoffförderanlagen verantwortete. In seiner neuen Position kommt ihm die Aufgabe als Schnittstelle zwischen Zulieferern, dem Vertriebsteam und dem technischen Servicecenter ebenso zu wie die Federführung beim Vorantreiben der weiteren Entwicklung der CDS-Produktfamilie. „Als Maschinenbauingenieur und aktiver Radsportler werde ich die Anforderungen von Anwendern und Hersteller zusammenführen, um das ‚Conti Drive System’ weiterzuentwickeln. Das System bietet ein großes Potenzial im wachsenden Fahrradmarkt und bei Mobilitätskonzepten“, so Friedrich. cm

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *