VDO TPMS Pro von Conti „Produkt des Jahres 2015“

Montag, 1. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Bert C. Lembens, Leiter Sales Service bei Continental IAM, nimmt auf dem „Branchenforum“ den begehrten Preis entgegen
Bert C. Lembens, Leiter Sales Service bei Continental IAM, nimmt auf dem „Branchenforum“ den begehrten Preis entgegen

Das handliche Servicegerät TPMS Pro, das Continental unter der Konzernmarke VDO anbietet, ist Produkt des Jahres 2015. Es ermöglicht Werkstätten, alle Serviceaufgaben rund um Reifendruckkontrollsensoren für ihre Kunden schnell und zuverlässig zu erledigen. Abstimmen konnten rund 13.000 freie Kfz-Werkstätten und Leser der Fachzeitschrift „Freie Werkstatt“, die den jährlichen Wettbewerb ausrichtet.

„Wir sind hocherfreut über das Lob und bedanken uns herzlich, insbesondere auch bei unseren Werkstattpartnern“, sagt Bert C. Lembens, Leiter Sales Service bei Continental IAM, der die Auszeichnung unlängst auf dem „Branchenforum“ in Dortmund entgegengenommen hat. Bereits 2014 hatte ein VDO-Produkt (der vorprogrammierte REDI-Sensor) den begehrten Preis abgeräumt.

Das handliche VDO-Servicegerät TPMS Pro ist Produkt des Jahres 2015

Das handliche VDO-Servicegerät TPMS Pro ist Produkt des Jahres 2015

Mit TPMS Pro können Werkstätten ihren Service rund um RDKS weiter optimieren: Das smarte Tool kann Reifendruckkontrollsensoren per Funk auslesen – egal, ob Original- oder Austauschsensor. Auch die Marke spielt keine Rolle. Wichtige Informationen wie Reifendruck, -temperatur, Batteriestatus oder Sensor-ID lassen sich so im Handumdrehen ermitteln. Darüber hinaus können mit dem Gerät Aftermarket-Sensoren verschiedener Hersteller programmiert werden. Bei bereits vorprogrammierten Produkten wie dem VDO REDI-Sensor entfällt dieser Arbeitsschritt. „Wir haben seit vielen Jahren Reifendruckkontrollsysteme in der Serie und verfügen über das Know-how als Erstausrüster. Das möchten wir mit einer entsprechenden Lösung auch an unsere Kunden im Aftermarket weitergeben. So können sich unsere Werkstattpartner mit exzellentem Service von Wettbewerbern absetzen und das Umsatzpotential von Reifendruckkontrollsystemen voll ausschöpfen“, fasst Lembens zusammen.

An die Bedürfnisse des Werkstatttechnikers angepasst

TPMS Pro verfügt über eine OBD II-Schnittstelle, über die Reifendruckkontroll-Sensoren an die Fahrzeugelektronik angelernt und ihre Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht werden können. In dem praktischen Tool ist außerdem eine umfangreiche Datenbank mit zahlreichen Informationen über Reifendruckkontroll-Sensoren wie Ersatzteilnummern oder Drehmomente integriert. Das erleichtert dem Werkstatttechniker die Arbeit enorm. Das Gerät verfügt über ein 4,3 Zoll großes Farbdisplay und lässt sich mit einer auf Symbolen basierenden Navigation intuitiv bedienen. dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *