Eigenes gutes Image auch auf Testerfolge zurückzuführen, meint Conti

Mittwoch, 27. Januar 2016 | 0 Kommentare
 
Jobst Schwarz leitet das Autohaus- und Flottengeschäft bei Continental
Jobst Schwarz leitet das Autohaus- und Flottengeschäft bei Continental

Dass Continental beim von den beiden Zeitschriften Autohaus und Auto Service Praxis aufgestellten und auf dem Votum von 900 Lesern basierenden „Best-Brand“-Imageranking einen der vorderen Ränge belegt und sich gegenüber dem vorherigen Mal 2014 sogar noch verbessern konnte, führt das Unternehmen auf eine ganze Reihe von Faktoren zurück. Neben solchen Dingen wie eine hohe Produkt- und Servicequalität sowie Kundenorientierung verweist Jobst Schwarz, Leiter Autohaus- und Flottengeschäft bei Conti, in diesem Zusammenhang nicht zuletzt auf die „seit Jahren sehr guten Platzierungen“ der Hannoveraner bei Reifentests. Zumal auch die Redaktionen beider Blätter demnach entsprechend klare Zusammenhänge rund um die Lesermeinung zu einer bestimmten Marke entdeckt zu haben scheinen. „Wer beim Image führt, bekommt von seien (potenziellen) Kunden auch in puncto Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis gute Noten“, heißt es. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *