Amerikanische RDKS-Produktion wird von Schrader nach Mexiko und China verlagert

Montag, 18. Januar 2016 | 0 Kommentare
 

Schrader Electronics, ein Unternehmen des Technologiekonzerns Sensata, gibt bis Ende 2017 die Fertigung von Reifendruckkontrollsystemen am US-Standort Springfield (Robertson County/Tennessee) auf, knapp 400 Mitarbeiter werden ihre Jobs verlieren. Sensata will die Produktion aus Kostengründen in größeren Werken bündeln und verlagert das Springfield-Portfolio in die Werke Aguascalientes (Mexiko) und Changzhou (China), von wo künftig die nordamerikanischen Kunden beliefert werden sollen. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *