Rote Räder für Skoda-Sondermodelle

Donnerstag, 22. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Wer sich (noch) nicht an rote Räder herantraut, kann auch „Schwarz“ ordern
Wer sich (noch) nicht an rote Räder herantraut, kann auch „Schwarz“ ordern

Farbige Leichtmetallräder waren bislang sehr weitgehend dem Ersatzgeschäft vorbehalten. Das hatte unter anderem auch damit zu tun, dass die dort gängigen Beschichtungsverfahren zwar den Aftermarktansprüchen genügten, nicht aber denen der OEMs an Serientauglichkeit genügten. Das hat sich gewandelt: Die großen in der Erstausrüstung engagierten Räderhersteller erfüllen mittlerweile die geforderten Standards, sodass jetzt Sonderserien wie die von Skoda mit einem „Red & Grey“-Design möglich sind.

Dabei muss der Verbraucher aber nicht die rote Rädervariante nehmen, wenn ihm diese „zu knallig“ ist, er kann sie auch in Schwarz ordern. Der Fabia Cool Edition „Red & Grey“ steht als Limousine mit drei Benzinern und einer Dieselmotorisierung zur Wahl, wobei die Mehrausstattung alternativ rot oder schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder im Design „Beam“ beinhaltet. Der Rapid Spaceback Cool Edition „Red & Grey“ rollt serienmäßig auf glanzgedrehten 17-Zoll-Leichtmetallrädern „Savio“ in Rot oder Schwarz. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *