Neues Sattelberger-Buch ist „Managementbuch des Jahres 2015“

Thomas Sattelberger hat gemeinsam mit zwei weiteren Autoren soeben ein neues Buch veröffentlicht: „Das demokratische Unternehmen – Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft“ (Haufe Fachbuch). Darin geht es um „wissenschaftlich fundierte Einschätzungen zu ganz neuen, zukunftsweisenden Konzepten der Mitbestimmung von Individuen und Teams“, wie es dazu heißt. Auf der Frankfurter Buchmesse konnte der ehemalige Personalvorstand der Continental – dereinst als „mächtigster Personalchef des Landes“ oder „Papst der Personalentwicklung“ bekannt – nun zusammen mit seiner Mitautorin, der Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Isabell Welpe, Professorin an der TU München, den Preis „Managementbuch des Jahres“ entgegennehmen. Die Auszeichnung gilt als eine der wichtigsten im Bereich der Businessliteratur und wurde den Autoren vom Chefredakteur des Onlineportals Managementbuch.de übergeben. Das Buch lege „den Grundstein für den Umgang mit einem Transformationsprozess, der die Art und Weise, wie wir arbeiten, grundlegend verändern wird“, heißt es dazu in der Jurybegründung. Erst Anfang dieses Jahres machte Thomas Sattelberger mit seiner Biografie „Ich halte nicht die Klappe“ auf sich aufmerksamab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.