Reifendiebe greifen in Göttingen und Mühldorf zu

Erneut tauchten mehrere Reifendiebe in den Gazetten des Landes auf. In Göttingen zum Beispiel haben unbekannte Diebe zwei gesicherte Tore in einem Nutzfahrzeughandel auf und stahlen dort 40 Lkw-Reifen samt Stahlräder im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro. Dabei montierten sie die Kompletträder der Antriebsachsen (Zwillingsreifen) von zehn geparkten Fahrzeugen ab; montiert waren Reifen vom Typ Michelin X Line Energy. Im bayerischen Mühldorf wiederum stahlen bisher unbekannte Täter 136 Pkw-Reifen im Wert von rund 13.000 Euro. Polizeiangaben zufolge fuhren durchtrennten sie einen Stacheldraht und traten den 160 Zentimeter hohen Zaun nieder. Im Anschluss brachen sie einen Überseecontainer auf, in dem eine Vielzahl von neuen Reifen der Hersteller Dunlop, Semperit und Michelin gelagert waren. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.