F&E-Investition von Nexen in den USA

Donnerstag, 20. August 2015 | 0 Kommentare
 

Weil der seit dem Jahr 2008 betriebene Entwicklungsstandort für Reifen, die auf nord- und südamerikanische Verhältnisse zugeschnitten sind, mittlerweile zu klein geworden ist, hat der koreanische Pkw-Reifenhersteller Nexen Tire ein neues Areal unweit des bestehenden Standortes in Richfield (Ohio/USA) erworben. Die Bauarbeiten an dem Gebäude sollen Ende dieses, Anfang nächsten Jahres beginnen, bezogen werden soll das neue Technikcenter Ende 2016 oder Anfang 2017, die Investitionssumme liegt bei sieben Millionen US-Dollar. Die Mitarbeiterzahl soll von jetzt 16 sukzessive auf bis zu 30 in den nächsten Jahren wachsen. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *