Beitrag Fullsize Banner NRZ

Point-S-JHV: Hohe Überschüsse, Gewinnausschüttung und Konzeptkritik

Die point S Deutschland GmbH zieht ein positives Fazit ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung und des abgelaufenen Geschäftsjahres, wie die Kooperation bereits gestern in einer Pressemitteilung berichtete. Insbesondere die deutlich gestiegenen Jahresüberschüsse des point-S-Konzerns – 2014 lag er bei 702.000 Euro – und der dazugehörenden vier deutschen Gesellschaften haben die Gesellschafter überzeugt, wie die NEUE REIFENZEITUNG unter anderem erfuhr. Darüber hinaus wirke die Verringerung der Gesellschafteranteile „wie eine Gewinnausschüttung“. Eine zuvor von einigen erwartete kontroverse Diskussion im Plenum hat es hingegen nicht gegeben, auch fiel die Entlastung von Geschäftsführung und Beirat entsprechend deutlich aus. Auch wenn einige Industrievertreter gegenüber dieser Zeitschrift im Nachgang zur JHV weiterhin das Veranstaltungskonzept kritisierten, zeigten auch sie sich beeindruckt von der Nachdrücklichkeit der Entwicklungen im Hause point S. Gerade was die Onlineaktivitäten betrifft, unterstrich die point S Deutschland erneut ihre führende Rolle unter den Kooperationen unabhängiger Reifenhändler. ab

button_nrz-schriftzug_12px-jpg Die komplette Berichterstattung über die Jahreshauptversammlung der point S Deutschland lesen Sie in unserer kommenden Juli-Ausgabe, die hier demnächst auch als E-Paper erscheint.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.