Reifen John weiht neues Servicecenter für B2B-Kunden ein

Donnerstag, 2. Juli 2015 | 1 Kommentar
 
Reifen John betreibt seit dem 1. Juli ein speziell für das B2B-Geschäft eingerichtetes Kundenservicecenter, das unter der Leitung von Petra Angerbauer (Mitte) steht
Reifen John betreibt seit dem 1. Juli ein speziell für das B2B-Geschäft eingerichtetes Kundenservicecenter, das unter der Leitung von Petra Angerbauer (Mitte) steht

Reifen John will den Betreuungsstandard im B2B-Geschäft neu definieren. Wie das Reifenhandelsunternehmen mit Zentrale in Salzburg mitteilt, habe man gestern eine neues sogenanntes „Kundenservicecenter“ (KSC) für Businesskunden in Betrieb genommen. „Der zufriedene Kunde steht bei Reifen John im Mittelpunkt“, so Peter John, geschäftsführender Gesellschafter der Reifen-John-Gruppe. „Wir sind auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bereit zu investieren.“ Mit viel Einsatz arbeite das Familienunternehmen konstant an der stetigen Verbesserung seiner Leistungen und Services.

„Am 1. Juli 2015 fiel der Startschuss für die nächste Innnovation: Mit der Fertigstellung des Beratungszentrums bei Linz (Oberösterreich) wird der Kundenservice im Businesskundenbereich nochmals signifikant gesteigert“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das neu eingerichtete Kundenservicecenter ist zentrale Sammelstelle für alle Großhandelsbestellungen und Produktauskünfte in den Sparten Pkw-, Transporter- und 4×4-Reifen. „In Verbindung mit der signifikanten Erweiterung der Lagerkapazitäten sorgt die Zentralisierung der Beratung für bessere Erreichbarkeit und mehr Service. Die Kunden profitieren zusätzlich von einem vergrößerten Sortiment, ausgezeichneter Verfügbarkeit und prompter Zustellung bereits am nächsten Werktag“, heißt es dazu weiter.

„Service und Qualität sind wichtige Bestandteile unserer Philosophie,“ betont Peter John. „Das besondere an unserem KSC-Team ist, dass es sich ausschließlich um eigene, qualifizierte und speziell für diese Aufgabe geschulte Mitarbeiter handelt.“

„Unser Kundenservicecenter arbeitet sehr eng mit unseren Filialen zusammen und selbstverständlich stehen auch weiterhin die Berater an unseren 36 Standorten mit Rat und Tat zur Verfügung“, so Reifen-John-Vertriebsleiter Philipp Janout

„Unser Kundenservicecenter arbeitet sehr eng mit unseren Filialen zusammen und selbstverständlich stehen auch weiterhin die Berater an unseren 36 Standorten mit Rat und Tat zur Verfügung“, so Reifen-John-Vertriebsleiter Philipp Janout

Bestellungen und Fragen können ab sofort telefonisch unter 050/2154517 (zum Ortstarif aus Österreich) und unter 0800/2154517 (zum Ortstarif aus Deutschland) direkt mit den Mitarbeitern des Kundenservicecenters geklärt werden. „Und das zu besonders kundenfreundlichen Zeiten: montags bis freitags von 7:30 bis 17 Uhr. In der Saisonspitze werden die Zeiten zusätzlich um zwei weitere Stunden erhöht.“

Weiter: „Sämtliche Onlinebestellungen werden ebenfalls vom kompetenten Servicecenterteam zuverlässig abgewickelt.“

Als erste Anlaufstelle für das Großhandelsgeschäft soll das KSC gleichzeitig die Kollegen in den Filialen und im Außendienst bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen, „damit sie sich ganz auf die persönlich Beratung der Kunden vor Ort konzentrieren können,“ so Peter John. Vertriebsleiter Philipp Janout bekräftigt: „Unser Kundenservicecenter arbeitet sehr eng mit unseren Filialen zusammen und selbstverständlich stehen auch weiterhin die Berater an unseren 36 Standorten mit Rat und Tat zur Verfügung.“

Das von Albin John 1926 gegründete Traditionsunternehmen, das seit Generationen im Familienbesitz ist, beschäftigt aktuell 412 Mitarbeiter an 36 Standorten in Bayern und Österreich. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

  1. Peter sagt:

    und dafür wurden mehr als 30 leute entlassen. super!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *