DKG-Product Awards an Trinseo und Apollo Vredestein

Mittwoch, 1. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Product Award an Trinseo
Product Award an Trinseo

Gewinner des Product Awards 2015 der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft (DKG) in der Produktkategorie „Roh- und Hilfsstoffe“ ist Trinseo (früher bekannt unter dem Namen Styron) mit seinem Styrol-Butadien Copolymerkautschuk (SSBR). In der Produktkategorie „Technische Elastomer-Erzeugnisse, Reifen“ kann sich Apollo Vredestein mit seinem Aktiven Frontspoiler „Air Master“ über die Auszeichnung freuen.

Dr. Seshu Bhagavathula nahm die Auszeichnung stellvertretend für Apollo Vredestein entgegen

Dr. Seshu Bhagavathula nahm die Auszeichnung stellvertretend für Apollo Vredestein entgegen

Im Rahmen der Eröffnung der Deutschen Kautschuk-Tagung 2015 (DKT) sowie der International Rubber-Conference 2015 (IRC) am 29. Juni in Nürnberg wurde die Auszeichnung an Trinseo durch den scheidenden Vorsitzenden der DKG Peter Steinl überreicht, an Apollo Vredestein durch den Vorsitzenden der DKG Dr. Jörg Böcking. Für Trinseo nahm Dr. Sven Thiele, R&D Leader Process & Product Development Anionic, den Preis entgegen, für Apollo Vredestein Dr. Seshu Bhagavathula, Chief Technology Officer von Apollo Tyres Ltd.

Das prämierte Trinseo-Produkt ist konzipiert für die Herstellung von Reifen. Die Preisjury sieht in der Entwicklung das Potential für eine große Einsatzbreite, insbesondere vor dem Hintergrund des Reifenlabels, das eine ausgewogene Verbesserung mehrerer Reifeneigenschaften (Laufgeräusch, Nasshaftung, Rollwiderstand) gleichzeitig erfordert. Die komplexe Chemie erlaube „eine drastische und sehr beeindruckende Verbesserung der Produkteigenschaften gerade in Bezug auf die Wechselwirkung mit Silikatfüllern“, heißt es. Durch die Ölverstreckung kann auch der Aufwand bei der Mischungsherstellung vermindert werden. Die Ergebnisse des neuen funktionalisierten und ölverstreckten SSBR-Kautschuks, der in Schkopau (Sachsen-Anhalt) hergestellt wird, versprechen eine Verbesserung von Reifeneigenschaften sowohl für ruß- als auch kieselsäureverstärkte Reifenlaufflächen. Sie sind daher sowohl für Pkw- als auch für Lkw-Reifen denkbar.

Der „Air Master“ ist konzipiert für Sportfahrzeuge und kommt  bereits bei einem Premiumhersteller zum Einsatz. Die Jury unterstreicht in ihrer Entscheidung insbesondere das höchste Niveau bezüglich Kombination aus Konstruktion, Material, Funktion, Ästhetik in der Anwendung sowie in der Idee und deren Umsetzung (sowohl Fertigung als auch Bauteil). Dabei werden die typischen Eigenschaften von Elastomeren wie Robustheit, Elastizität und Luftdichtigkeit in Verbindung mit aufwändiger Sensorik genutzt. Durch geschwindigkeitsangepasste Verbesserung der Aerodynamik wird Energie eingespart. Insgesamt sei das Produkt auch aus ingenieurtechnischer Sicht rundum gelungen, heißt es in einer Presseinformation der DKG, „optimal in Materialauswahl, Konstruktion, Funktion und Fertigungstechnologie als auch im Design“. dv

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *