Delticom-Hauptversammlung: Tirendo-Geschäftskonzept ist gescheitert

Die Aktionäre der Delticom AG haben auf der gestern in Hannover stattgefundenen Hauptversammlung eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2014 beschlossen; im Vorjahr hatte Europas größter Onlinereifenhändler noch 0,50 Euro ausgeschüttet. Dieser Beschluss spiegelt insbesondere das deutlich zurückgegangene Konzernergebnis wider: Dieses war 2014 um drei Viertel eingebrochen, was „im Wesentlichen aus der gestiegenen Kostenbasis nach der Tirendo-Übernahme resultiert“, hieß es dazu gestern in Hannover. Co-CEO Dr. Andreas Prüfer erläuterte in seinen Ausführungen vor den Aktionären insbesondere das Scheitern des Tirendo-Geschäftskonzeptes, „bei hohen Werbe- und Personalausgaben 50 bis 100 Prozent Wachstum im Onlinereifenmarkt zu erzielen“.

Eines der fünf Ziele der Tirendo-Übernahme – außer dem, „dass wir einen herausfordernden Wettbewerber weniger am Markt haben“ – sei es gewesen, ein Geschäftsmodell zu finden, „mit dem wir unseren Umsatz jährlich verdoppeln können“, so Prüfer weiter, und das dabei auch noch „Gewinne abwirft“. Weiter: „Bis Mitte Mai [2014] ließen wir das junge, dynamische Berliner Team arbeiten, und haben bewusst Freiräume gewährt. Das damalige Tirendo-Management versprach schnelles Wachstum und Profitabilität in ein bis zwei Jahren.“ Dies, gesteht der Co-CEO nun, „haben wir nicht geschafft. Es wäre auch zu schön gewesen.“

Es kam was kommen musste: „Delticom musste handeln und Sascha Jürgensen und Andreas Faulstich wechselten nach Berlin, analysierten die Situation und taten, was nötig war. Das Personal in Berlin wurde abgebaut“, so Prüfer weiter. Heute hat Tirendo weniger als zehn Mitarbeiter, die mehrheitlich in Hannover arbeiten. Mittlerweile dürfe man „die vollständige Integration Tirendos in die Delticom-Gruppe“ als abgeschlossen betrachten. Das Management bestätigte während der Hauptversammlung unterdessen das Ziel, im Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres mit Tirendo die Gewinnschwelle zu erreichen.

Neben dem großen Thema Tirendo-Integration gewährte der Vorstand der Delticom AG anlässlich der Hauptversammlung bereits einen ersten Blick auf die Eckdaten zum ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres. Darin ersichtlich: Delticoms „Preisstrategie“ zeigt Wirkung: Die Zahl der Neu- und erneut kaufenden Bestandskunden steigt stetig an, auch die Umsätze – gestützt auf höherer Absätze – entwickeln sich mit 18 Prozent positiv, dafür gehen Margen und Erträge aber zum Teil deutlich zurück und hinterlassen am Ende einen Quartalsverlust (Ergebnis vor Steuern) in Höhe von 1,4 Millionen Euro.

Das Ziel für das laufende Geschäftsjahres sei es, „den Absatz gegenüber Vorjahr zu steigern und die Marktführerschaft weiter auszubauen“, schreibt das Unternehmen dazu in einer Mitteilung. Weiter: „Trotz der positiven Entwicklung im ersten Quartal des laufenden Jahres ist es nach Meinung des Managements für allzu große Euphorie noch zu früh. Dem ersten Quartal kommt bezogen auf das Gesamtjahr nur eine vergleichsweise geringe Bedeutung zu, insbesondere hinsichtlich der Profitabilität.“

Aus Sicht des Managements sei es „daher umso wichtiger, das Ziel der Kostenoptimierung weiter hartnäckig zu verfolgen, um die Gesamtjahresprognose 2015 zu erreichen. Derzeit ist eine seriöse Einschätzung der Markt- und Preisentwicklung im europäischen Ersatzreifengeschäft in den kommenden Monaten aufgrund zu vieler Unwägbarkeiten noch nicht möglich. Für Deutschland geht der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in einer ersten vorsichtigen Einschätzung davon aus, dass sich die Branchensituation im laufenden Jahr nicht durchgreifend verbessern wird“, schreibt Delticom weiter.

Delticom veröffentlicht den vollständigen Bericht für das erste Quartal 2015 am 13. Mai. arno.borchers@reifenpresse.de

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] etc. zum weiteren Konzernwachstum beitragen Nach der Anfang dieses Jahres abgeschlossenen Integration Tirendos in die hannoversche Firmenzentrale der Delticom AG – die Mitarbeiter der Berliner Tochter […]

  2. […] Delticom vor einer Woche anlässlich der Hauptversammlung in Hannover bereits einen ersten Einblick in die Zahlen des ersten Quartals gewährte, legte Europas größter Onlinereifenhändler heute seinen kompletten Drei-Monats-Bericht vor. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.