Erstes Quartal ein gutes in Sachen Neuzulassungen motorisierter Zweiräder

Der Markt für motorisierte Zweiräder präsentiert sich im ersten Quartal dieses Jahres zwar irgendwie zweigeteilt, weil Roller weniger stark gefragt waren als in denselben drei Monaten 2014, aber die Neuzulassungen von Motorrädern und insbesondere der Leichtkrafträder dafür ordentlich zulegen konnten. Doch auch insgesamt bilanziert der Industrieverband Motorrad e.V. (IVM) für den Zeitraum Januar bis März über alle Segmente hinweg mit 3,8 Prozent ein ansehnliches Plus auf insgesamt gut 39.800 Neufahrzeuge. Davon entfielen mehr als 30.200 Einheiten auf die „echten“ Motorräder, also solche Maschinen mit einem Hubraum über 125 cm³. Daraus lässt sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 5,8 Prozent errechnen, der nur von den 23,3 Prozent auf gut 3.500 neue Leichtkrafträder (Hubraum bis 125 cm³) übertroffen wird. An Kraftrollern kamen mit fast 2.700 Fahrzeugen bislang 12,7 Prozent weniger auf bundesdeutsche Straßen als von Januar bis März 2014, und mit Blick auf Leichtkraftroller beziffert der IVM das Minus mit 12,6 Prozent auf in Summe annähernd 3.400 Neufahrzeuge. cm

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.