Continentals Sumter-Reifenfabrik hat jetzt „Zero-Landfill“-Status

Nun hat auch die neue Continental-Reifenfabrik in Sumter (South Carolina/USA) den Status einer „Zero-Landfill“-Fabrik erreicht. Wie es dazu heißt, würden jetzt 100 Prozent der Abfälle entweder recycelt oder zur Energiegewinnung genutzt; es bleibe kein Müll für die Deponie übrig. Es sei eines der wichtigsten Ziele im Unternehmen, so Fabrikmanager Craig Baartman, insgesamt zu einer saubereren Umwelt beizutragen. Continental nahm die Pkw- und LLkw-Reifenfabrik Ende 2013 in Betrieb und fertigte dort 2014 700.000 Reifen. Zum Ende der ersten Ausbauphase, die ursprünglich 2017 abgeschlossen werden sollte, womöglich aber früher abgeschlossen ist, sollen in Sumter jährlich rund 4,6 Millionen Reifen gefertigt werden. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.