Heuver Banden nimmt neues Vertriebszentrum in Frankreich in Betrieb

Der französische Reifenmarkt ist für Heuver Banden so wichtig, dass das Unternehmen dort heute ein eigenes Vertriebszentrum in Betrieb nimmt; die Einrichtung steht in Saint-Quentin-Fallavier bei Lyon. Vor allem die Produktlinie Lkw-Reifen der Heuver-Importmarke Aeolus habe sich in Frankreich sehr erfolgreich entwickelt. Dank des neuen Stützpunktes könne Heuver „eine schnelle Lieferung garantieren und gleichzeitig die Kosten für die französischen Abnehmer senken. Dieser Schritt passt gut zu der Schwerpunktvision, die der Betrieb für den französischen Markt verfolgt“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

„Im vergangenen Jahr haben wir in Frankreich kräftig in den Personalbereich investiert“, erklärt Bertus Heuver, Geschäftsführer von Heuver Banden, dazu. „Passend zu unserer Philosophie spezifischer Länderteams haben wir für den Innen- und Außendienst ein französisches Team gebildet. Den Kunden wird bei allen ihren Fragen in ihrer eigenen Sprache geholfen. So können wir ihnen unseren vollständigen Service präsentieren. Wir möchten in unseren wichtigen Märkten gut vertreten sein. Und wenn wir dazu investieren müssen, dann tun wir das, und dann ist ein eigenes französisches Vertriebszentrum der logische Schritt. Unsere Kunden profitieren direkt davon, und zwar in mehrfacher Hinsicht.“ ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.