Formel-1-Saisonstart: Genauer Blick auf die Pirelli-Reifen

Nachdem die Reifen im vergangenen Jahr als Thema in der Formel 1 keine zentrale Rolle gespielt haben, sprach doch die ganze Motorsportgemeinde über die neuen Motoren und deren Auswirkungen auf den Formel-1-Sport in Gänze, so könnten in der am Sonntag im australischen Melbourne beginnenden Saison wieder die Pirelli-Reifen im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen, berichtet Motorsport-Total.com dazu. Pirelli bringt im fünften Jahr seiner exklusiven Partnerschaft mit der Formel 1 einen strukturveränderten Hinterreifen mit an die Rennstrecke. Der „erhöht die Traktion und ermöglicht es den Fahrern, in den Kurven schon früher wieder aufs Gas gehen zu können“, so Pirellis Motorsportdirektor Paul Hembery. In der Konsequenz seien schneller Rundenzeiten möglich – Experten und Zuschauer werden folglich einen genauen Blick auf Pirellis Formel-1-Reifen haben. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.