Goodyear legt für 2014 „Rekordergebnis“ vor

Mittwoch, 18. Februar 2015 | 1 Kommentar
 

Die Goodyear Tire & Rubber Co. konnte 2014 zwar ihre Umsätze weltweit nicht halten. Dafür hat der US-amerikanische Hersteller aber seine Ertragssituation weiter verbessern können. Wie das Unternehmen jetzt meldet, fiel der Jahresumsatz um 7,2 Prozent auf 18,1 Milliarden Dollar (14,9 Milliarden Euro). Auch in Europa ging der Umsatz zurück, und zwar um 5,9 Prozent auf jetzt 6,2 Milliarden Dollar (5,1 Milliarden Euro). Der operative Gewinn hingegen stieg weltweit um 8,4 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar (1,4 Milliarden Euro) an; ein neues Rekordergebnis. Das entspricht einer Umsatzrendite von 9,4 Prozent. In Europa konnte der Hersteller seinen operativen Gewinn unterdessen wieder deutlich steigern; die Kennzahl stieg um 47 Prozent auf jetzt 438 Millionen Dollar (361 Millionen Euro). Dies wiederum entspricht einer Umsatzrendite von immerhin schon wieder 7,1 Prozent. Der Nettogewinn stieg dabei um 20,8 Prozent auf 725 Millionen Dollar (597 Millionen Euro). Goodyear verkaufte im vergangenen Jahr weltweit 162 Millionen Reifen, was einem Minimalrückgang von 0,2 Prozent entspricht. ab

Info Button_10px Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentare als RSS Feed

  1. Büttner, Karlheinz sagt:

    Qualität zahlt sich eben aus. Ich hatte noch keinen besseren Reifensatz am Fahrzeug. Entweder Goodyear oder Dunlop, oder zu Fuß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *