Apollo Tyres verzeichnet deutlichen Umsatzeinbruch, aber nicht in Europa

Apollo Tyres musste im dritten Quartal des von April bis März laufenden Geschäftsjahres einen deutlichen Umsatzeinbruch hinnehmen, während sich die Erträge weiterhin auf Vorjahresniveau bewegten. Wie der indische Reifenhersteller berichtet, lag der Quartalsumsatz von Oktober bis Dezember demnach weltweit bei 30,91 Milliarden Rupien (399,5 Millionen Euro), was einem Rückgang von 11,1 Prozent entspricht. Der EBITDA hingegen fiel lediglich um ein Prozent und lag am Quartalsende bei fünf Milliarden Rupien (65 Millionen Euro). Der Nettogewinn wiederum brach um 18,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Rupien (24 Millionen Euro) ein. Während Apollo Tyres in Europa lediglich Umsätze in Höhe von 3,9 Prozent verlor – lagen am Quartalsende bei 10,46 Milliarden Rupien (148 Millionen Euro) –, sackte das operative Ergebnis hingegen um 31,3 Prozent ab. ab

Info Button_10px Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.